Bauch-Freilagerungskissen mit Thoraxkissen

Bauchlagerungssystem

Eine große ITS-Abteilung eines der führenden Universitätskliniken im Nord-Osten Deutschlands kam eines Tages mit der Bitte auf uns zu, ein Bauchfreilagerungskissen zu liefern, bei dem die Sorge um die Entstehung eines Dekubitus auf ein Minimum reduziert werden kann, auch wenn der Patient lange darauf liegen muss.

Dadurch entstand in einer intensiven und fachlich sehr strukturierten Zusammenarbeit ein Kissen für den Beckenbereich und ein Kissen für den Thorax. Auf den ersten Blick eine etwas eigenwillige Form, aber im Ergebnis genau das, was sich das Haus vorgestellt hatte.

Das Anforderungsprofil lautete in Stichworten:

  • Einsetzbar für Personen von 50 bis 180 kg
  • Eine wirkliche Bauchfreilagerung
  • Stabilität des Beckens
  • Entlastung im Leistenbereich
  • Entlastung der Geschlechtsteile
  • Stabilität des Oberkörpers
  • Keine Quetschung der Brust
  • Sehr guter Zugang zu Mund, Nase, Hals

Beckenpolster und Thoraxkissen haben die gleiche Höhe, damit sich das Körpergewicht gleichmäßig verteilen kann bzw. gestützt wird.

Beide Kissen haben ein Innenleben, das aus drei verschiedenen Komponenten besteht, die so aufeinander abgestimmt sind, dass vom schweren bis zum leichten Patienten jeder darauf gelagert werden kann. Die Höcker des Beckenpolsters dienen dazu, die Hüftknochen weich und optimal aufzunehmen. Die Schräge des Unterteils ist so gewählt, daß die Geschlechtsteile nicht abgedrückt werden können. Das Thoraxkissen ist so geformt, dass der Oberkörper stabil gestützt, die Brust nicht abgedrückt wird und der Hals optimal frei bleiben kann. Schultern und Arme werden druckentlastend gelagert.

Bauchlagerungssystem

Bauchlagerungssystem

Die Ergebnisse einer langen Versuchsreihe haben dafür gesorgt, daß diese Kissenkombination Ihren optimalen Einsatz auf einer ITS-Abteilung gefunden hat, auf der Patienten nicht nur Stunden sondern viele Tage in Bauchlage (manche nehmen auch den Begriff „Prone-Position“) gelagert werden können, ohne dass Dekubiti entstehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen